SSC-Volleyballerinnen: Volles Programm in der Sommerpause

07.04.2021 Für die Volleyballerinnen vom SSC Palmberg Schwerin hat nach dem Aus im Halbfinale der deutschen Meisterschaft die Sommerpause begonnen. Doch viel Freizeit werden weder Trainer Felix Koslowski noch die Spielerinnen bis zum Beginn der neuen Saison im Frühherbst genießen dürfen. «Wir haben umfangreiche Nationalmannschafts-Programme. Die Topspielerinnen haben jetzt zwei Wochen frei und dann einen Block von zwei Monaten, in dem sie durchtrainieren», sagte Koslowski, der auch die deutsche Frauen-Nationalmannschaft betreut. Im Sommer folgt die Vorbereitung auf die EM.

Schwerins Trainer Felix Koslowski gestikuliert. Foto: Uwe Anspach/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Für Anfang August ist beim SSC der Trainingsauftakt für die kommende Saison vorgesehen. Die Planungen für den Kader laufen schon. Man werde sich zu Entscheidungen aber erst äußern, wenn alles in trockenen Tüchern sei, fügte Koslowski hinzu.

«Aber man kann sich darauf freuen, dass Schwerin eine sehr gute Mannschaft aufbieten wird. Es wird neue Spielerinnen geben», versicherte er. Zu denen könnten Lindsey Ruddins und Symone Speech vom SC Potsdam zählen. Beide verlassen den Pokal-Endspielgegner des SSC «in Richtung Norden», teilte der SCP auf seiner Webseite mit.

Mit Blick auf die vergangenen Monate, die auch geprägt waren von zwei Quarantäntephasen und verletzungsbedingten Ausfällen, stellte Koslowski fest: «Wir wollten einmal mehr aufstehen, als wir zu Boden gehauen wurden. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie einen unglaublichen Willen und Charakter hat. Da bin ich auch als Trainer stolz, dass ich sie so durch die Saison führen konnte.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News