Mann bei Arbeitsunfall in Umspannwerk gestorben

02.12.2021 Bei einem Arbeitsunfall in einem Umspannwerk in Borken (Schwalm-Eder-Kreis) ist ein Mann ums Leben gekommen. Am Donnerstagvormittag waren insgesamt vier Arbeiter mit Abbauarbeiten an einem Trafohäuschen beschäftigt, als es eine Verpuffung gab, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Bei einer Verpuffung entzünden sich Gase und lösen eine plötzliche Druckwelle aus. Diese soll den Arbeiter getroffen haben. Rettungskräfte konnten ihn nicht wiederbeleben. Zwei andere Arbeiter wurden leicht verletzt und ein weiterer 44-Jähriger wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt nun die Hintergründe.

Ein Rettungswagen fährt über die Straße. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Mit 91 Jahren: Designer der Stars: Modeschöpfer Nino Cerruti gestorben

Sport news

Eklat um Tennisstar: Bundesgericht: Djokovic muss Australien verlassen

People news

Justiz: Mediziner und «Tatort»-Darsteller Joe Bausch vor Gericht

People news

Szene: Schlange stehen für Imbiss-Eröffnung von Rapper Massiv

Internet news & surftipps

Kommunikation: «Smishing»-Masche: Weiter massenhaft Betrugs-SMS auf Handys

Internet news & surftipps

Software: Über drei Millionen PCs mit unsicherem Windows-System

Auto news

Minimale Mobilität: Fahrzeuge für den Moped-Führerschein

Mode & beauty

Abgelaufene Kosmetika: Wie lange hält sich meine Hautcreme?

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Dachdecker stürzt acht Meter in die Tiefe

Regional baden württemberg

Lebloser Mann aus Kanal gezogen

Regional nordrhein westfalen

Verpuffung wegen brennenden Topfes