Zahlreiche Zugverspätungen durch Auto im Gleisbett

01.12.2021 Ein 87-Jähriger ist am Bahnhof Darmstadt Nord mit seinem Auto im Gleisbett steckengeblieben. Ersten Erkenntnissen zufolge sei der Mann aus Darmstadt am Dienstagabend zu früh abgebogen, wodurch er von der Fahrbahn abgekommen und im Gleisbereich gelandet sei, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Zugführer eines herannahenden Regionalzuges verhinderte dank einer Notbremsung eine Kollision mit dem Wagen. Verletzt wurde niemand. Infolge der Gleissperrung kam es zu Verspätungen bei insgesamt 18 Zügen und sieben Züge mussten umgeleitet werden. Gegen den Fahrer wird nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

Passagiere warten am Bahnhof auf ihren Zug. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Schauspieler: Mehr als «Das Wunder von Bern« - Peter Lohmeyer wird 60

Sport news

Europameisterschaft: Nächste Pleite für deutsche Handballer gegen Norwegen

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Tv & kino

RTL-Show: Dschungel '22: Cordalis mit Corona, Glööckler im Glück

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Internet news & surftipps

Elektronik: China erlaubt Siltronic-Übernahme durch Globalwafers

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Betonteil fällt von Bagger auf Gleis

Regional hessen

Zugführer verhindern zwei Unglücke

Regional nordrhein westfalen

Zug kollidiert mit auf Gleis abgestelltem Fahrrad