Urteil in Kriegsverbrecherprozess um Tod kleiner Jesidin

30.11.2021 Im Prozess um den Tod eines versklavten jesidischen Mädchens wird an diesem Dienstag (11.00) im Frankfurter Oberlandesgericht (OLG) das Urteil verkündet. Der Iraker Taha Al-J. muss sich seit April vergangenen Jahres vor dem Staatsschutzsenat verantworten. Die Anklage lautet auf Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Kriegsverbrechen, Menschenhandel und Mord. In ihrem Plädoyer Anfang November hatte die Bundesanwaltschaft eine lebenslange Haftstrafe und die Feststellung einer besonderen Schwere der Schuld gefordert. Die Verteidiger wiesen die Vorwürfe zurück und stellten in ihrem Plädoyer keinen konkreten Antrag.

Handschellen sind an einem Gürtel eines Justizvollzugsbeamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Als mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz IS soll Al-J. unter anderem zwischen Juli und September 2015 eine Jesidin und ihre Tochter als Sklavinnen gehalten und misshandelt haben. Um die Fünfjährige zu bestrafen, soll er sie bei glühender Hitze an ein Fenstergitter im Hof des Anwesens im irakischen Falludscha gefesselt haben, wo das Kind laut Anklage qualvoll verdurstete. Der IS verfolgte die Religionsgemeinschaft der Jesiden systematisch.

Jennifer W., die ehemalige Frau von Al-J., mit der er nach islamischem Ritus verheiratet war, war im Oktober vom OLG München zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Als Zeugin im Prozess gegen Al-J. hatte sie ihren früheren Mann als gewalttätig beschrieben.

Al-J. selbst hat sich zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen nicht geäußert. Mehrfach demonstrierten jesidische Organisationen vor dem Gericht, um auf das Schicksal ihrer Volksgruppe aufmerksam zu machen. Auch die Menschenrechtsorganisation Amnesty International beobachtete das Verfahren.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

Filmfestival: Neuer Film von Andreas Dresen auf der Berlinale

Sport news

Europameisterschaft: Weitere Corona-Fälle bei deutschen Handballern

Internet news & surftipps

Pandemie: Omikron-Welle stellt Corona-Warn-App auf den Prüfstand

Das beste netz deutschlands

Beliebt bei iOS-Spielern: Eintauchen in bekannte Trickfilmwelt: Top-Games der Woche

Job & geld

YouGov-Umfrage: Inflation bringt viele Menschen in existenzielle Nöte

People news

Missbrauchsskandal: Die Heimat wendet sich gegen Prinz Andrew

People news

Stilikone: Mode-Experte André Leon Talley ist tot

Auto news

Buchung von Bus, Bahn und Co.: Öffentlicher Verkehr bringt gemeinsame App heraus

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

Urteil zu «Verbrechen aller Verbrechen»: Lebenslange Haft

Inland

Völkermord: Lebenslange Haft im Prozess um Tod kleiner Jesidin

Inland

Verbrechen des IS: Lebenslang gefordert nach Tod einer fünfjährigen Jesidin

Regional hessen

Tod fünfjähriger Jesidin: Lebenslange Haftstrafe gefordert

Regional hessen

Vorwürfe in Prozess um Tod einer Jesidin zurückgewiesen

Panorama

Justiz: Prozess gegen mutmaßliche IS-Terroristin auf der Zielgeraden

Regional bayern

Plädoyers gegen mutmaßliche IS-Terroristin erwartet

Inland

Urteil im Terror-Prozess: Zehn Jahre Haft für IS-Rückkehrerin Jennifer W.