Seelsorger fürchten Verschärfung der Lage in Kliniken

28.11.2021 Die Entwicklung der Corona-Pandemie mit vollen Intensivstationen und zahlreichen schwerstkranken Menschen fordert auch die Seelsorger in den hessischen Kliniken in besonderem Maße. «Es wird immer noch zu sehr unterschätzt, wie schwierig die Situation in den Krankenhäusern ist», sagte Lothar Jung-Hankel vom Konvent für Klinikseelsorge in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau der Deutschen Presse-Agentur.

Lothar Jung-Hankel, evangelischer Krankenhauspfarrer, steht im «Raum des Lebens» in der Frankfurter BGU-Unfallklinik. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nicht nur in Bayern oder Sachsen, sondern auch in Hessen seien Intensivstationen bereits überlastet. Darunter litten nicht nur Patienten und deren Angehörige, sondern auch das medizinische Personal, das zurzeit viel Unterstützung und Zuspruch brauche. Auch der katholische Seelsorger am Klinikum Fulda, Pfarrer Peter Bierschenk, teilt diese Sorgen. Die Welle der Neuansteckungen lasse befürchten, dass sich die Lage in den kommenden Wochen noch deutlich zuspitzen werde.

Jung-Hankel ist einer von rund 90 Klinikseelsorgern der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Hinzu kommen die Klinikseelsorger der katholischen Bistümer und viele Ehrenamtliche, die kranke, oft einsame Menschen besuchen, sie begleiten und ein offenes Ohr für ihre Anliegen und Sorgen haben.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Handball-Europameisterschaft: Corona-Schock für DHB-Team: Ohne Sieben gegen Polen

Auto news

Alter Lappen adé: Das gilt beim Führerscheinumtausch

Tv & kino

Retro-Show: «Wetten, dass..?» geht 2022 und 2023 weiter

Internet news & surftipps

Corona-Pandemie: Luca-App ändert Geschäftsmodell und senkt Preise

Tv & kino

Filmpreis: Abtreibungsdrama «Happening» gewinnt Prix Lumière

Wohnen

Betriebskosten: Baum gefällt - Vermieter kann Kosten auf Mieter umlegen

Internet news & surftipps

Gebührenstreit: Amazon UK akzeptiert wieder Visa-Kreditkarten

Internet news & surftipps

Extremismus: BKA: Telegram löscht rechtsextremistische Inhalte nur selten

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Innenminister Reul: Auch «starke Kerle» brauchen Seelsorge

Regional baden württemberg

Fortsetzung des Exodus in den Kirchen? Studie zu Austritten

Regional berlin & brandenburg

Brandenburgs Seelsorger haben mehr zu tun

Regional hessen

Kirchen feiern Gottesdienste mit G-Regeln und Maskenpflicht

Regional hessen

EKHN-Präsident Jung: Weihnachte ist Fest der tiefsten Fragen

Regional sachsen

Leipzig plant Weihnachtsmarkt ohne Alkohol

Regional hessen

Kirchen verlieren weiterhin Mitglieder

Regional sachsen

Kirchen zwischen Personalnot und digitalem Aufbruch