Zwei Tote: Anklage fordert psychiatrische Unterbringung

17.11.2021 Ein Auto fährt mit überhöhter Geschwindigkeit auf einen Fußgängerüberweg. Zwei Passanten sterben. Nun neigt sich der Prozess gegen den Fahrer dem Ende zu.

Eine Darstellung der Göttin Justitia. Foto: Carsten Koall/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Toten in Frankfurt-Sachsenhausen hat die Staatsanwaltschaft am Mittwoch die dauerhafte Unterbringung des 39 Jahre alten Unfallfahrers in einem psychiatrischen Krankenhaus gefordert. Die Anklagevertreterin orientierte sich dabei vor dem Landgericht Frankfurt an einem am Vormittag erstatteten Gutachtens eines psychiatrischen Sachverständigen. Der hatte von einer psychischen Erkrankung und einer damit verbundenen Allgemeingefährlichkeit des Beschuldigten gesprochen.

Weil er von inneren Stimmen getrieben worden war, war der 39-Jährige laut Anklage im Februar dieses Jahres mit mehr als 100 Stundenkilometern auf eine Kreuzung gefahren. Zwei Fußgänger, die bei grüner Ampel die Fahrbahn überqueren wollten, starben noch am Unfallort, eine Frau kam mit dem Schrecken davon. In dem Prozess zeigten sich darüber hinaus auch mehrere Tatzeugen traumatisiert. Kurz nach dem Zusammenstoß verlor der Fahrer die Kontrolle über den Kleinwagen, der sich daraufhin überschlug. Leicht verletzt, wurde er in eine Klinik gebracht.

Rechtlich bewertete die Staatsanwältin das Verhalten des Mannes als Totschlag, gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, verbotenes Autorennen und Unfallflucht. Gleichwohl könne der Mann aufgrund seiner psychischen Krankheit nicht strafrechtlich zur Rechenschaft gezogen werden. Eine andere Entscheidung als die dauerhafte Unterbringung wäre «unverantwortlich». Der Verteidiger hatte in dem Prozess eine mögliche Aussetzung zur Bewährung angesprochen.

Die Schwurgerichtskammer will Anfang der Woche das Urteil bekanntgeben.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Internet news & surftipps

Technologie: Autonomes Fahren: Bosch kooperiert mit VW

Tv & kino

RTL-Show: Rassistische Aussage: Youssefian aus Dschungelcamp geworfen

Gesundheit

Corona und kein Ende: Warum wir pandemiemüde werden, aber wach bleiben sollten

Internet news & surftipps

Umwelt: Gegen die Wegwerfgesellschaft

Sport news

Europameisterschaft: Kraftakt für deutsche Handballer beim letzten EM-Auftritt

Tv & kino

Auszeichnung: Deutscher Schauspielpreis künftig geschlechterübergreifend

Auto news

Ladesäulenausbau : Beständig, aber langsam

People news

Corona-Pandemie: Neil Young droht Streaming-Riese Spotify mit Rückzug

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

Messerangriffe auf Passanten: Psychisch kranker vor Gericht

Regional hessen

Fahrer tötet zwei Fußgänger: Einweisung in Psychiatrie

Regional hessen

Mann mit Auto überfahren: Anklage wegen versuchten Mordes

Regional berlin & brandenburg

15 Jahre Freiheitsstrafe für Morde an vier Menschen im Heim

Regional hamburg & schleswig holstein

Urteil zu Angriff vor Synagoge rechtskräftig

Regional berlin & brandenburg

Tochter mit Messer verletzt: Mutter gesteht vor Gericht

Regional nordrhein westfalen

Treppensturz in Obdachlosenheim: Mordkommission ermittelt

Regional hamburg & schleswig holstein

Angriff nach Badeunfall: Prozess um Psychiatrie-Einweisung