Landtag verurteilt Attacken gegen Einsatz- und Hilfskräfte

10.11.2021 Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) hat Angriffe auf Einsatz- und Hilfskräfte scharf verurteilt. Gewalt gerade gegen Menschen, die sich für die Demokratie, den Rechtsstaat, die Gesellschaft und den Schutz der Bürger einsetzten und engagierten, dürfe niemals akzeptiert, toleriert oder geduldet werden, sagte Beuth am Mittwoch im hessischen Landtag in Wiesbaden. Es gebe ein verändertes Klima der Bedrohung und von Gewalt. «Das muss uns umtreiben und muss uns zum Handeln bringen.»

Peter Beuth (CDU), Innenminister von Hessen, spricht während eines Interviews. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Bildarchiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die hessische Landesregierung setze sich deshalb weiter für eine Strafverschärfung bei Attacken auf Einsatzkräfte ein, betonte der Innenminister. «Wer unsere Einsatzkräfte angreift, greift unseren Rechtsstaat an.» Das müsse ordentlich bestraft werden. Redner aller Landtagsfraktionen verurteilten ebenfalls die zunehmenden Attacken gegen Polizisten, Feuerwehrleute, Rettungsdienstler sowie Gerichtsvollzieher, Justizvollzugsbedienstete und Kommunalpolitiker. Das betreffe gerade auch Hetze und Bedrohungen im Internet.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Auto news

Alter Lappen adé: Das gilt beim Führerscheinumtausch

Tv & kino

Retro-Show: «Wetten, dass..?» geht 2022 und 2023 weiter

Sport news

Handball-EM: DHB-Team bereit für Polen-Spiel - Torhüter im Fokus

Internet news & surftipps

Corona-Pandemie: Luca-App ändert Geschäftsmodell und senkt Preise

Wohnen

Betriebskosten: Baum gefällt - Vermieter kann Kosten auf Mieter umlegen

Internet news & surftipps

Gebührenstreit: Amazon UK akzeptiert wieder Visa-Kreditkarten

Internet news & surftipps

Extremismus: BKA: Telegram löscht rechtsextremistische Inhalte nur selten

Tv & kino

Fortsetzung: Animationsspaß: «Sing - Die Show deines Lebens»

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

Ministerin verurteilt Attacken gegen Einsatzkräfte

Regional hessen

«Rote Linien» in der Pandemie: Sorge vor Radikalisierung

Regional sachsen

Morddrohungen gegen Kretschmer: Razzia in Dresden

Regional thüringen

Nach Razzien: Rockergruppe Bandidos West Central verboten

Inland

Sachsen: Morddrohungen gegen Kretschmer - Razzia in Dresden

Regional hessen

Landtagsabgeordnete diskutieren Haushaltsdetails für 2022

Panorama

Kriminalität: Seehofer verbietet Rockergruppe Bandidos West Central