Täter wollten Geldautomaten aufsprengen: Festnahme

15.10.2021 Frankfurt/Main (dpa/lhe) -Nach der versuchten Sprengung eines Geldautomaten im Westerwald hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Gemeinsam mit einem Komplizen soll der 27-Jährige am 6. August in Waldbrunn (Kreis Limburg-Weilburg) Gas in den Automaten einer Bank geleitet haben, um ihn aufzusprengen, wie die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Freitag mitteilte. Es kam jedoch zu keiner Explosion. Am Automaten entstand ein Schaden von mehr als 3000 Euro, die Männer sollen ihn zuvor aufgebrochen haben.

Handschellen sind an einem Gürtel eines Justizvollzugsbeamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Mann wurde am Donnerstag in Limburg festgenommen. Seiner Identifizierung seien umfangreiche Ermittlungen vorangegangen, hieß es. Er befinde sich in Untersuchungshaft.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

Zahl aufgesprengter Geldautomaten steigt

Regional mecklenburg vorpommern

Polizei sucht weiterhin nach Geldautomaten-Sprenger

Regional berlin & brandenburg

Weitere Anklage gegen Thomas Drach: Überfall in Limburg

Regional berlin & brandenburg

Zwei Brüder sollen Berliner Geldboten überfallen haben

Regional hessen

Zehn Durchsuchungen wegen Hasspostings in Hessen