Betrunkener versucht Polizeibeamte bei Festnahme zu treten

26.09.2021 Ein betrunkener 35-Jähriger hat am Samstag in Oberursel (Hochtaunuskreis) Polizeibeamte beleidigt und versucht, sie zu treten. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, waren die Beamten wegen Streitigkeiten zwischen dem Mann und einem 66-jährigen Busfahrer gerufen worden. Der hatte dem 35-Jährigen den Angaben zufolge mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen, nachdem dieser ihn beleidigt hatte. Als die Polizisten beschwichtigend und deeskalierend einwirken wollten, habe der 35-Jährige auch sie beleidigt.

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Als der Mann, der den Angaben zufolge stark alkoholisiert war, einem ausgesprochenen Platzverweis nicht folgeleisten wollte, wurde er festgenommen. Hierbei habe er noch versucht, nach den Beamten zu treten, habe sie aber nicht getroffen, teilte die Polizei mit. Gegen ihn wird nun wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News