Stimmabgabe auch ohne Wahlbenachrichtigung möglich

18.09.2021 Wahlberechtigte, die keine Benachrichtigung für die Bundestagswahl erhalten oder diese vielleicht verlegt haben, können dennoch ihre Stimme abgeben. Voraussetzung ist nach Angaben des Landeswahlleiters, dass sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind oder einen Wahlschein haben.

Ein Wähler wirft seinen Stimmzettel in die Wahlurne. Foto: Michael Kappeler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Für den Fall, dass man im Wahlraum seines Wahlbezirks nicht persönlich bekannt ist, sollte der Personalausweis oder ein anderes amtliches Ausweispapier mitgebracht werden. Sofern der Wahlraum nicht bekannt ist, kann dieser durch einen kurzen Anruf bei der Wohnsitzgemeinde erfragt werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

News Regional Hessen: Hessen wählt neuen Bundestag: Hoher Briefwahlanteil erwartet

Regional nordrhein westfalen

News Regional Nordrhein-Westfalen: Bundestagswahl im Flutgebiet: Zelte können Wahlraum sein

Regional thüringen

News Regional Thüringen: Bundestagswahl in Thüringen beginnt

Inland

Falschinformationen: Wie mit Lügen gegen die Bundestagswahl geschossen wird

Rund um die em

Paneuropäisches Turnier: Die elf EM-Städte im Kurzporträt