Raubüberfall auf Post: Ermittler setzen auf TV-Fahndung

13.09.2021 Knapp ein Jahr nach einem Raubüberfall auf eine Postfiliale im südhessischen Groß-Umstadt (Landkreis Darmstadt-Dieburg) setzt die Polizei auf die ZDF-Fernsehsendung «Aktenzeichen XY... ungelöst». Die Ermittler erhoffen sich durch den öffentlichen Fahndungsaufruf am Mittwoch (15. September, 20.15 Uhr) Hinweise auf den noch immer unbekannten Täter. Dieser hatte nach Angaben der Polizei in Darmstadt bei dem Überfall im November vergangenen Jahres Bargeld in fünfstelliger Höhe erbeutet und die beiden Mitarbeiterinnen mit einer Schusswaffe bedroht.

Der Schriftzug "Polizei" an einem Polizeirevier. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der Sendung soll zudem ein Zeugenaufruf der Kriminalpolizei Offenbach zu einem blutigen Angriff auf eine 51 Jahre alte Frau in einem Wald in der Nähe von Rödermark (Landkreis Offenbach) veröffentlich werden, wie die zuständige PR-Agentur mitteilte.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Auto news

Minimale Mobilität: Fahrzeuge für den Moped-Führerschein

People news

Moderator: Silbereisen muss Kritik von seiner Familie einstecken

Sport news

Corona-Fälle: Und jetzt? Wie es bei den Handballern weitergeht

People news

Pop-Sängerin: Britney Spears und ihr Vater streiten vor Gericht weiter

Games news

Spiel der Woche: «Lego Star Wars: Castaways»: Die Macht der Klötzchen

Das beste netz deutschlands

Eine Frage des Geschmacks: Koch-Apps machen das Leben leichter

Reise

Stauprognose: Am Wochenende in der Regel freie Fahrt auf der Autobahn

Internet news & surftipps

Pandemie: Omikron-Welle stellt Corona-Warn-App auf den Prüfstand

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

Nach «Aktenzeichen XY»: Neue Hinweise zu Mordfall von 1991

Regional niedersachsen & bremen

Vermisstenfall im Nordharz: Ermittler setzen aufs Fernsehen

Regional nordrhein westfalen

Nach Skelettfund bei «Aktenzeichen XY»: Bislang 65 Hinweise