Ermittler finden knapp sechs Kilo Hanf-Blüten

25.08.2021 Bei Hausdurchsuchungen haben Drogenfahnder im Landkreis Darmstadt-Dieburg neben Marihuana und Dopingmitteln knapp sechs Kilogramm Cannabidiol-Blüten (CBD) gefunden. Beamte hatten die Wohnungen zweier 21 und 25 Jahre alter Männer in Groß-Bieberau und Pfungstadt sowie einen Firmensitz und die Wohnung eines 47 Jahre alten Mannes in Darmstadt und Pfungstadt durchsucht, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Ermittlungen dauerten an.

Ein Fahrzeug der Polizei ist im Einsatz. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Erst im Mai hatte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit zur Klärung noch einmal mitgeteilt, dass es nicht legal ist, Cannabis als pflanzliches Raucherzeugnis in Deutschland in den Verkehr zu bringen. Da bei CBD-Blüten der Missbrauch grundsätzlich nicht ausgeschlossen werden könne, bleiben die Blüten illegal. Cannabis wird weiter als illegales Betäubungsmittel eingestuft, aber Produkte mit Cannabidiol dürfen inzwischen im Handel angeboten werden. Bei dem aus der Cannabis-Pflanze hergestellten Wirkstoff handele es sich nach Ansicht des Gerichtshofs der Europäischen Union nicht um einen Suchtstoff.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Gesundheit

Leben Gesundheit: Trend CBD-Öl

Gesundheit

Leben Gesundheit: CBD Öl: Geldmacherei oder echte Hilfe?

Gesundheit

Leben Gesundheit: Zehn Eigenschaften, die für den Einsatz von CBD - Cannabidiol - Hanföl sprechen