Mit gefälschten Rezepten Krankenkasse geschädigt: Haftstrafe

18.08.2021 Mit gefälschten und manipulierten Rezepten und Abrechnungen hat ein Mann seine private Krankenkasse um knapp 200.000 Euro geschädigt. Der 43 Jahre alte Mann wurde deshalb am Mittwoch vom Landgericht Frankfurt zu zwei Jahren und sieben Monaten Haft verurteilt. Der Angeklagte hatte sich von Ärzten besonders teure Medikamente verschreiben lassen und die Rezepte mittels eines speziellen Bildbearbeitungsprogramms verfälscht und mit Apothekenstempeln versehen, obwohl er die Medikamente niemals bezogen hatte. Seit Anfang 2018 reichte er auf diese Weise zwölf Vorgänge zur Abrechnung ein. (AZ 7330 Js 229420/19)

Eine Statue der Justitia hält eine Waage und ein Schwert in der Hand. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In dem seit mehreren Wochen laufenden Prozess hatte der Angeklagte ein umfassendes Geständnis abgelegt. Er begründete die Taten mit seinem Kokainkonsum, mit dem er seine starken Depressionen bekämpfe. Eine Möglichkeit für eine Bewährungsstrafe sah die Strafkammer nicht: Bereits vor 17 Jahren war er wegen ähnlicher Taten verurteilt worden. Eigenen Angaben zufolge strebt der Mann nun die Teilnahme an einer Drogentherapie an. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Europameisterschaft: Liga-Chef sieht Nachnominierungen bei Handballern skeptisch

Internet news & surftipps

Forschungszentrum: Quantensprung: Start für neuen Computer in Jülich

Familie

Virus aus Plüsch: Spielzeugtrend: Corona hält in Kinderzimmer Einzug

People news

Moderatorin: Ruth Moschner über Strafverfolgung von Netzkriminalität

Tv & kino

Streaming: Erster Trailer zeigt Oscar Isaac als Marvel-Superhelden

People news

US-Sängerin: Katy Perry verrät schlechte Angewohnheit ihres Verlobten

Auto news

VW E-Up : Comeback im Februar

Das beste netz deutschlands

Überblick behalten: Im Test: Welchen Komfort bieten Multibanking-Apps?

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

Mit gefälschten Rezepten Krankenkasse geschädigt: Geständnis

Regional berlin & brandenburg

Rezeptbetrug mit 300.000 Euro: Angeklagte gestehen teilweise

Regional sachsen anhalt

Kind entführt, missbraucht und in Fluss geworfen: Strafe

Regional bayern

Mann brät lebendige Ratte in der Pfanne: Drei Jahre Haft

Regional baden württemberg

Bewährungsstrafe für über 100 Fälle des Kindesmissbrauchs

Panorama

Urteil: Kindesmissbrauch: Bewährungsstrafe für über 100 Fälle

Regional hamburg & schleswig holstein

Versklavung: Witwe von IS-Terrorist Cuspert verurteilt

Inland

Prozess um Versklavung: Witwe von IS-Terrorist Cuspert verurteilt