Fahrgastverband: Streik zu kurzfristig angekündigt

10.08.2021 Der Fahrgastverband Pro Bahn hat den für die kommenden Tage angekündigten Streik der Lokführergewerkschaft GDL bei der Deutschen Bahn kritisiert. «Das ist deutlich zu kurzfristig», sagte der Ehrenvorsitzende Karl-Peter Naumann am Dienstag. Die Kunden brauchten mehr Zeit, um ihre Reisen umzuplanen. «Ein Streik richtet sich bei der Bahn nicht nur gegen das Unternehmen, sondern auch gegen weite Teile der Bevölkerung. Viele Fahrgäste können nicht ausweichen.» Naumann appellierte an die Tarifpartner, weiter zu verhandeln. «Muskelspiele bringen niemanden weiter.»

Eine S-Bahn der Deutschen Bahn (DB) fährt an einem blühenden Feld mit Sonnenblumen im Landkreis Hildesheim vorbei. Foto: Julian Stratenschulte/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Fahrgastvertreter fordern seit langem, dass die Bahn und ihre Gewerkschaften außerhalb von Tarifkonflikten feste Streikfahrpläne vereinbaren. Damit könne im Streikfall für die Fahrgäste ein verlässliches Notangebot aufrechterhalten werden. Als Beispiel dafür nannte Naumann Italien. Notwendig sei auch die rechtzeitige Ankündigung des Streiks. «Es sollten mindestens 24 Stunden sein, besser noch 48 Stunden.»

Von Mittwoch, 2 Uhr, bis Freitag, 2 Uhr, sind die GDL-Mitglieder im Personenverkehr zum Streik aufgerufen. Die Gewerkschaft vertritt die meisten Lokführer, Fahrgäste müssen mit zahlreichen Zugausfällen und Verspätungen rechnen. Die Einschränkungen dürften sich bis weit in den Freitag hineinziehen. Im Güterverkehr soll der Streik schon am Dienstagabend beginnen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Schauspieler: Ein Mann eckt an: Lars Eidinger wird 46

Sport news

Hauptrunde Europameisterschaft: Deutsche Handballer verlieren gegen Spanien: «Lehrstunde»

People news

Rekordflug: In 156 Tagen um die Welt: 19-Jährige zurück in Europa

Auto news

Minimale Mobilität: Fahrzeuge für den Moped-Führerschein

Internet news & surftipps

Internet: EU-Parlament findet Position zu Gesetz für digitale Dienste

Internet news & surftipps

Datenschutz: Polizei nutzt Corona-Kontakterfassungsdaten für Ermittlungen

People news

New York: Cardi B übernimmt Bestattungskosten für Brandopfer

Internet news & surftipps

Kriminalität: Massive Cyberattacke gegen Internationales Rotes Kreuz

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Fahrgastverband: Streik zu kurzfristig angekündigt

Wirtschaft

Gewerkschaften: Fahrgastverband Pro Bahn: Tarifeinheitsgesetz ändern

Regional hessen

Bahn sieht GDL-Streik als unnötige Eskalation

Regional berlin & brandenburg

GDL droht weiter mit Streik: Termin unklar

Wirtschaft

Tarifstreit bei der Bahn: GDL droht weiter mit Streik

Regional niedersachsen & bremen

Lokführer-Streik geht weiter: Viele Züge fallen aus

Wirtschaft

Tarife: GDL verschärft Arbeitskampf: Fünf Tage Streik bei der Bahn

Regional hamburg & schleswig holstein

Lokführerstreik legt Bahnverkehr erneut teilweise lahm