Wehen Wiesbaden hofft auf viele Zuschauer gegen 1860 München

29.07.2021 Fußball-Drittligist SV Wehen Wiesbaden hofft im ersten Heimspiel der Saison auf lautstarke Unterstützung der Zuschauer. Insgesamt 4882 Fans dürften die Partie am kommenden Samstag (14.00 Uhr) gegen den TSV 1860 München in der Brita-Arena sehen. «Wenn die zugelassene Anzahl an Fans kommt, dann wäre die Atmosphäre mit neuer Tribüne und frischem Rasen hervorragend für einen erfolgreichen Saisonauftakt», sagte Coach Rüder Rehm am Donnerstag.

Fußbälle liegen in einem Tor. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Vorfreude auf den Heimspielauftakt ist bei den Hessen groß. «Vor Zuschauern zu spielen bringt mehr Intensität und Emotionen ins Spiel. Das zu erleben ist einfach toll und zeichnet den Fußball aus», sagte Rehm. Bislang hält sich die Fan-Begeisterung in Wiesbaden aber eher in Grenzen. Vielleicht hilft da der Gegner. 

Denn die Löwen kommen als spielstarker Aufstiegsmitfavorit in die hessische Landeshauptstadt. «Sie sind eine eingespielte Truppe und auch für mich ein absoluter Kandidat für den Aufstieg. Eine ihrer größten Stärken ist das Offensivspiel», sagte Rehm. Besonders warnte er vor Torjäger-Oldie Sascha Mölders, der besonders bei Flanken kontrolliert werden müsse. «Außerdem besitzen sie eine gute Mischung aus jungen Wilden und erfahrenen Spielern, die die Mannschaft führen. Diese Mischung zeichnet sie aus und macht sie zu einem schweren Gegner, gegen den wir uns defensiv wieder stark präsentieren müssen», sagte Rehm.

Verzichten muss er weiterhin auf Gianluca Korte (Meniskus-OP) und Ben Bischof (Patellasehnenprobleme). Ob die nach ihren Blessuren wieder ins Training eingestiegenen Lucas Brumme, Benedict Hollerbach, Sebastian Mrowca und Stefan Stangl eine Option sind, will Rehm kurzfristig entscheiden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News