Paar auf Reiterhof getötet: Verteidigung legt Revision ein

21.07.2021 Im Prozess um die Tötung eines Ehepaares auf einem Reiterhof in Maintal-Dörnigheim (Main-Kinzig-Kreis) hat die Verteidigung Revision beim Bundesgerichtshof eingelegt. Die beiden Täter waren in der vergangenen Woche vom Landgericht Frankfurt wegen Totschlags zu jeweils zehneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Sie hatten nach Auffassung des Gerichts die Vermieter im Juni 2014 nach einem Streit um finanzielle Angelegenheiten auf dem Hof getötet und die Leichen unter einem Misthaufen vergraben.

Vor einem Gericht hält eine Statue der Justitia eine Waagschale. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In zwei vorangegangenen Prozessen waren der 66 Jahre alte Vater und dessen Sohn (36) vom Landgericht Hanau freigesprochen worden. Der Bundesgerichtshof hob beide Urteile auf und wies die Sache schließlich zur Neuverhandlung nach Frankfurt. Im dritten Prozess ging die Schwurgerichtskammer dann nicht mehr von einer Notwehrsituation aus und verurteilte die Männer zu Haftstrafen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News