Ärztin in Fulda getötet: Urteil erwartet

15.07.2021 Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer Ärztin in Fulda wird heute das Urteil erwartet. Angeklagt ist der ehemalige Lebensgefährte der Frau, ein 31-jähriger Rumäne. Der Mann soll die 35-Jährige am 7. Dezember 2020 an ihrer Arbeitsstelle abgepasst haben, ihr bis nach Hause gefolgt sein und sie im Innenhof eines Mehrfamilienhauses in Fulda mit einem Stich getötet haben.

Blick auf die Justitia über dem Eingang eines Landgerichts. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Staatsanwaltschaft fordert eine lebenslange Freiheitsstrafe wegen heimtückischen Mordes aus niedrigen Beweggründen. Sie beantragte auch die Feststellung einer besonderen Schwere der Schuld. Die Oberstaatsanwältin geht davon aus, dass der Angeklagte die Trennung nicht akzeptiert hat und aus Eifersucht und Kränkung zugestochen hat. Die Verteidigung hatte aus Mangel an Beweisen auf Freispruch plädiert.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News