Unbekannte töten Hühner und Hahn

14.06.2021 Insgesamt acht Hühner und einen Hahn haben unbekannte Täter im nordhessischen Gudensberg-Obervorschütz (Schwalm-Eder-Kreis) getötet. Den Tieren wurde überwiegend der Kopf abgetrennt, wie die Polizei in Homberg mitteilte. Die Köpfe seien am Tatort nicht auffindbar gewesen, die Körper lagen im Gehege. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Tat zwischen Freitag und Samstag passiert ist. Hinweise auf die Täter gab es zunächst nicht. Erst in der vergangenen Woche hatten Unbekannte in Gudensberg in einem Stall rund zwei Dutzend Hühner und Enten getötet.

«Polizei» steht auf der Uniform eines Polizisten. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Geflügelpest: Virus diesmal offenbar aggressiver

Regional thüringen

News Regional Thüringen: Geflügelpest per Transport: Keine landesweite Stallpflicht

Inland

Extremismus: Syrer wegen tödlicher Messerattacke in Dresden angeklagt

Regional sachsen

News Regional Sachsen: Tödliche Messerattacke: Syrer wegen Mordes angeklagt