Staatstheater Kassel nimmt den Spielbetrieb wieder auf

02.06.2021 Das Staatstheater Kassel nimmt am 12. Juni seinen Spielbetrieb wieder auf. Das teilte das Haus am Mittwoch mit. Neun Produktionen quer durch alle Sparten kommen demnach - vorbehaltlich der Entwicklung der Inzidenzzahlen - bis zum Ende der Spielzeit noch zur Premiere beziehungsweise zur Uraufführung.

Der Schriftzug «Staatstheater» ist am Eingang des Kasseler Staatstheaters zu sehen. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Den Anfang macht laut Pressemitteilung die Uraufführung von «Welcome to Paradise Lost» von Falk Richter in der Inszenierung von Gustav Rueb. Am 18. Juni folgt die Premiere von «Aktion Beuys. Ein Joseph Beuys-Parcours durch Werk und Aue zu Kassel aus Anlass seines 100. Geburtstages», inszeniert von Stephan Müller.

Bis zum Ende der Spielzeit stehen unter anderem noch das Tanztheaterstück «dragonfly | theory of theories» von Johannes Wieland und die Premiere der Händel-Oper «Alcina» unter der musikalischen Leitung von Jörg Halubek auf dem Programm sowie die Abschiedsveranstaltung zum Ende der Intendanz von Thomas Bockelmann, der das Theater seit 2004 leitet.

Die konkreten Bedingungen für einen Besuch des Staatstheaters sind laut einer Sprecherin derzeit noch in Abstimmung. Sie sollen kommende Woche veröffentlicht werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News