Darmstadt 98 krönt gute Saison mit 3:2 in Kiel

24.05.2021 Nach einer furiosen Rückrunde in der 2. Bundesliga und einem 3:2 als I-Tüpfelchen bei Holstein Kiel wird Darmstadt 98 Tabellensiebter. Serdar Dursun verabschiedet sich als Liga-Torschützenkönig von den Hessen.

Darmstadts Serdar Dursun (2.v.l) macht das Tor zum 1:1. Foto: Frank Molter/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Darmstadt 98 hat eine furiose Aufholjagd in der 2. Fußball-Bundesliga mit einem 4:3 (0:1) im Saisonfinale bei Holstein Kiel gekrönt. Dem Ex-Club von 98-Trainer Markus Anfang wurde dadurch der direkte Aufstieg in die Bundesliga verdorben und zugleich die beste jemals von den Hessen in Liga zwei gespielte Rückrunde vollendet. «Wir haben eine sensationelle Rückrunde gespielt, die so auch bitternötig war. Im Fußball geht es oft sehr schnell», sagte Torwart Marcel Schuhen.

Die erste Saisonhälfte hatten die Lilien mit 18 Punkten auf Rang 14 in der Abstiegszone beendet, am Ende wurden sie mit 51 Zählern Tabellensiebter. Profitiert hat vom sportlichen Aufschwung auch Serdar Dursun, der mit 27 Treffern Torschützenkönig des Fußball-Unterhauses wurde.

«Unsere Mannschaft ist wirklich stark. Seit März sieht man, was für gute Jungs im Team stecken. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft», sagte der scheidende Stürmer. «Wenn ich die Torjägerkanone ansehe, bekomme ich Gänsehaut. Es ist Wahnsinn.» Als er vor fünf Jahren wieder nach Deutschland gekommen sei, habe er immer daran geglaubt: «Da steckt viel Arbeit, Fleiß und Glaube dahinter.»

Für Darmstadts Chefcoach war das letzte Saisonspiel in Kiel, wo er von 2016 bis 2018 tätig war, ein Balanceakt der Gefühle. «Ich freue mich riesig für die Mannschaft und Serdar, dass wir es geschafft haben, den Torschützenkönig zu stellen», sagte Anfang. «Dennoch ist es aufgrund meiner Vergangenheit in Kiel eine emotional sehr schwierige Situation für mich.» Die Schleswig-Holsteiner können den erstmaligen Sprung ins Oberhaus nur noch über die Relegation gegen den Bundesliga-16. 1. FC Köln schaffen.

Im letzten Saisonspiel kam Darmstadt nach einem Rückstand stark zurück und drehte die Partie. Es war der der fünfte Sieg in Serie. Janni Serra (18. Minute) brachte die von 1000 rund um das Stadion postierten Fans unterstützten Gastgeber zwar mit seinem 13. Saisontreffer in Führung. Doch Dursun (51./58.) mit seinen Toren Nummer 26 und 27 und Immanuel Höhn (75.) machten den Darmstädter Dreier perfekt. Der Anschlusstreffer von Fin Bartels (88.) kam für Kiel zu spät.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News