Polizei stellt mutmaßlichen Messerstecher: Haftbefehl

26.04.2021 Die Polizei hat einen mutmaßlichen Täter aufgespürt, der einen Mann nahe des Frankfurter Hauptbahnhofs mit einem Messer niedergestochen und schwer verletzt haben soll. Wie eine Polizeisprecherin am Montag mitteilte, musste das 42 Jahre alte Opfer nach dem Angriff in der vergangenen Woche in eine Klinik gebracht werden. Bei dem mutmaßlichen Angreifer handelt es sich um einen 34-jährigen Deutschen aus Offenbach. Nach dem Angriff am vergangenen Mittwoch sei er auf einem Fahrrad geflüchtet. Kurz darauf sei er unter anderem aufgrund einer gelungenen Personenbeschreibung in den Fokus der Ermittler geraten. 

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf die Spur des Offenbachers sei man außerdem gekommen, weil er am gleichen Tag in der Nähe des ersten Tatorts noch einen weiteren Mann mit einem Messer verletzt haben soll. Am Donnerstag sei der Tatverdächtige schließlich von Beamten festgenommen worden. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung habe man Beweismittel entdeckt, etwa die bei der Tat getragene Kleidung. Auch habe einer der verletzten Männer den Offenbacher als Angreifer identifiziert. Gegen den Mann wurde Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung erlassen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News