Hessen stattet Lehrer mit Laptops aus

29.03.2021 Das Land Hessen hat am Montag damit begonnen, Lehrer mit Laptops und Tablets auszustatten. Die ersten 1000 Geräte gingen nach Darmstadt, wie das Digitalministerium mitteilte. Man verfolge auch weiterhin das Ziel, alle Schulen bis 2022 an das Highspeed-Netz anzubinden, sagte Digitalministerin Kristina Sinemus (CDU) in Darmstadt. Gemeinsam mit Kultusminister Alexander Lorz (CDU) und Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) überreichte Sinemus symbolisch dem Leiter der Heinrich-Emanuel-Merck-Schule in Darmstadt die ersten Geräte. 

Hände tippen auf einem Laptop. Foto: Silas Stein/dpa/dpa-tmn/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Für die Ausstattung der hessischen Lehrer stehen laut Digitalministerium insgesamt 50 Millionen Euro zur Verfügung. 12,8 Millionen Euro davon stammten aus dem hessischen Sondervermögen. Insgesamt will das Land Hessen rund 73 000 Geräte anschaffen. Die Beschaffung erfolge durch die Schulträger und mit der Unterstützung des kommunalen IT-Dienstleisters ekom21.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

News Regional Hessen: Neues Schuljahr startet mit Präsenzunterricht: GEW besorgt

Regional hessen

News Regional Hessen: Lorz: WLAN-Ausbau an Schulen ist Förderschwerpunkt in Hessen

Regional thüringen

News Regional Thüringen: CDU: Millionen Euro für Schul-Tablets bisher unangetastet