Landesweiter Aktionstag zu 3G-Regeln in Bussen und Bahnen

08.12.2021 Mit einem landesweiten Aktionstag wollen Schleswig-Holsteins Bahn- und Busunternehmen am Mittwoch überprüfen, ob die 3G-Regeln im Nahverkehr eingehalten werden. An den Überprüfungen beteiligen sich nach Angaben des Stadtverkehrs Lübeck neben Kontrollteams der jeweiligen Verkehrsunternehmen auch Mitarbeiter der kommunalen Ordnungsdienste und der Polizei.

Ein Fahrgast mit Maske steigt in Neumünster in einen Bus. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Seit 24. November gilt in den öffentlichen Verkehrsmitteln 3G - Fahrgäste müssen also vollständig geimpft, von einer Corona-Infektion genesen oder negativ auf das Virus getestet sein. An dem vom Nahverkehrsverbund Nah.SH initiierten Aktionstag sollen Kontrollteams überprüfen, ob die Fahrgäste entsprechende Nachweise dabei haben.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Sport news

Australian Open: Zverev: Noch ein Sieg zum Duell mit Nadal

Tv & kino

RTL-Show: Dschungel '22: Cordalis mit Corona, Glööckler im Glück

People news

Königshaus: Norwegens Prinzessin Ingrid ist volljährig

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Internet news & surftipps

Elektronik: China erlaubt Siltronic-Übernahme durch Globalwafers

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

3G-Schwerpunktkontrollen: 95 Prozent mit Nachweis

Wirtschaft

Pandemie: Teils noch Schwierigkeiten bei 3G-Regeln in Bus und Bahn

Wirtschaft

Bus- und Bahnfahren: Unterwegs im 3G-Land: Was Fahrgäste wissen müssen

Wirtschaft

Coronamaßnahmen: Vor dem Einsteigen testen - 3G für Busse und Bahnen geplant

Regional berlin & brandenburg

Verstärkte FFP2-Masken- und 3G-Kontrollen im ÖPNV

Regional mecklenburg vorpommern

3G im Nahverkehr: «Große Mehrheit hält sich an die Regeln»

Regional sachsen

Dresdner Ordnungsamt verstärkt Corona-Kontrollen

Regional berlin & brandenburg

Kontrolleure erwischen fast 600.000 Menschen ohne Fahrkarte