Childhood-Haus Hamburg will Kindern sicheren Hafen bieten

06.12.2021 In Hamburg ist am Montag das neue Childhood-Haus am Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) eröffnet worden. In dem Kompetenzzentrum für Kinderschutz sollen künftig Kinder und Jugendliche, die Opfer oder Zeugen von Misshandlungen, sexualisierter Gewalt oder Vernachlässigung geworden sind, in kindgerechter Umgebung unter einem Dach untersucht, beraten und befragt werden. «Das Kind steht nun im Mittelpunkt mit all seinen Interessen, und dem haben die verschiedenen Abteilungen zu dienen», sagte Hamburgs Familiensenatorin Melanie Leonhard (SPD).

Königin Silvia von Schweden bei der Eröffnung des Childhood-Haus Hamburg. Foto: Christian Charisius/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Neben der medizinischen Untersuchung werden die Kinder von Psychologen betreut, geschulte Mitarbeiter nehmen die Aussagen auf Video auf, damit sie dann auch vor Gericht verwendet werden können. Das Childhood-Haus ist ein gemeinsames Projekt des UKE, des Hamburger Senats und der World Childhood Foundation. Deren Gründerin, Schwedens Königin Silvia, sendete eine Videobotschaft. Es ist das sechste Childhood-Haus in Deutschland, im kommenden Jahr sollen Häuser in Flensburg und Schwerin folgen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Europameisterschaft: Weitere Corona-Fälle bei deutschen Handballern

Tv & kino

Filmfestival: Neuer Film von Andreas Dresen auf der Berlinale

Internet news & surftipps

Pandemie: Omikron-Welle stellt Corona-Warn-App auf den Prüfstand

Das beste netz deutschlands

Beliebt bei iOS-Spielern: Eintauchen in bekannte Trickfilmwelt: Top-Games der Woche

Job & geld

YouGov-Umfrage: Inflation bringt viele Menschen in existenzielle Nöte

People news

Missbrauchsskandal: Die Heimat wendet sich gegen Prinz Andrew

People news

Stilikone: Mode-Experte André Leon Talley ist tot

Auto news

Buchung von Bus, Bahn und Co.: Öffentlicher Verkehr bringt gemeinsame App heraus

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Beben im Kopf: Aufklärung sollen Schütteltrauma verhindern

Regional hamburg & schleswig holstein

Verschärfte Corona-Regeln in Kraft

Panorama

Gewalttaten in Hamburg: Schizophrenie durch Cannabis-Konsum - Experten warnen