Seenotretter holen krankes Kleinkind von Kreuzfahrtschiff

05.12.2021 Seenotretter haben in der Elbmündung ein krankes Kleinkind von einem auslaufenden Kreuzfahrtschiff aufgenommen und zur Behandlung an Land gebracht. Die Besatzung des Seenotrettungskreuzers «Hans Hackmack» in Cuxhaven sei am späten Samstagabend wegen des Kindes alarmiert worden, teilte die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Sonntag mit.

Der Seenotrettungskreuzer (r) geht längsseits am Kreuzfahrtschiff, um ein krankes Kind zu übernehmen. Foto: DGzRS/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf der Elbe ging der Rettungskreuzer längsseits zu der 300 Meter langen «Aidaprima», die wenige Stunden zuvor in Hamburg zu einer Kreuzfahrt aufgebrochen war. Das ein Jahr alte kranke Mädchen und seine Eltern wurden auf die «Hans Hackmack» gebracht und versorgt. An Land in Cuxhaven wartete schon ein Krankenwagen, der das Kind in einer Klinik brachte.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

RTL-Show: Rassistische Aussage: Youssefian aus Dschungelcamp geworfen

Gesundheit

Corona und kein Ende: Warum wir pandemiemüde werden, aber wach bleiben sollten

Sport news

Europameisterschaft: Kraftakt für deutsche Handballer beim letzten EM-Auftritt

People news

Corona-Pandemie: Neil Young droht Streaming-Riese Spotify mit Rückzug

Internet news & surftipps

Internet: Facebook-Konzern baut großen KI-Supercomputer

Internet news & surftipps

Digitalisierung: Wegen Corona: Zehn Stunden am Tag vor dem Bildschirm

Das beste netz deutschlands

10 Stunden am Tag: Corona treibt Menschen vor den Bildschirm

People news

Haute Couture: Charlotte Casiraghi mit Pferd auf Chanel-Laufsteg

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Seenotretter verbringen sogar Weihnachten an Bord

Regional hamburg & schleswig holstein

Mann aus Hafenbecken in Grömitz gerettet

Regional mecklenburg vorpommern

Tag der Seenotretter mit Mitmach-Aktionen: Aber nur im Netz