Stauende übersehen: Fünf Verletzte bei Unfall auf A7

05.12.2021 Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 zwischen Neumünster-Süd und -Mitte sind am Samstagabend fünf Menschen verletzt worden. Wie ein Sprecher des Autobahnreviers Neumünster sagte, war ein Autofahrer in Fahrtrichtung Hamburg am Ende eines Staus gegen ein Fahrzeug gekracht, das auf den nächsten Pkw geschoben wurde. Die Unfallbeteiligten, von denen einer schwer und die übrigen leicht verletzt wurden, kamen zur Behandlung in Krankenhäuser.

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Kiss-Frontmann: Auf Abschiedstournee: Paul Stanley wird 70

Dfb pokal

Achtelfinale: Aus für Hertha: Union träumt nach Derby-Sieg vom Pokal

Tv & kino

Filmfestival: Neuer Film von Andreas Dresen auf der Berlinale

Internet news & surftipps

Pandemie: Omikron-Welle stellt Corona-Warn-App auf den Prüfstand

People news

Missbrauchsskandal: Die Heimat wendet sich gegen Prinz Andrew

Wohnen

Kaufpreise und Bauzinsen: Immobilien werden Experten zufolge weiterhin teurer

Auto news

Erstmals über 1,60 Euro: Deutsche wollen Auto wegen Dieselpreisen stehen lassen

Das beste netz deutschlands

Für iPhone und iPad: Angesagte iOS-Apps: Campingurlaub planen und Bilder teilen

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Laster mit Schweinehälften durchbricht Leitplanke

Regional sachsen

Vollsperrung auf A72 nach Auffahrunfall: Niemand verletzt

Regional niedersachsen & bremen

Autobahn 2 ab Donnerstag in Richtung Berlin gesperrt

Regional niedersachsen & bremen

Autobahn 2 wird in Fahrtrichtung Berlin gesperrt

Regional hamburg & schleswig holstein

Sattelzugfahrer stirbt bei Unfall auf A7

Regional hessen

Schwertransporter stecken auf A 67 fest: Unfall am Stauende

Regional niedersachsen & bremen

Stauende übersehen: Chemikalien laufen nach Lkw-Unfall aus

Regional hessen

Zwei Unfälle auf A7: Erneute Vollsperrung in Richtung Norden