Historische Viermastbark «Peking» bekommt einen Motor

01.12.2021 Wind und Muskelkraft waren die einzigen Energiequellen für den Betrieb der Viermastbark «Peking» – mit einer Ausnahme: An Deck standen zwei Hilfsmotore, um das Laden und Löschen der über 60 Kilogramm schweren Salpeter-Säcke zu erleichtern und damit zugleich die Liegezeiten in Chile und Hamburg deutlich zu verkürzen, teilten die Freunde der Viermastbark «Peking» mit. Die Originalmotore sind in den 1930er Jahre in England abhandengekommen, als der «Hamborger Veermaster» dort als Schulschiff lag. Auf Initiative der «Peking»-Freunde ist es nun gelungen, einen baugleichen Motor zu finden und nach Hamburg zu holen.

Blick auf die Viermastbark «Peking» im Hamburger Hafen. Foto: Georg Wendt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Mittwoch wurde der sogenannte Gnom-Motor im Hafenmuseum vorgestellt. Nach der Restaurierung soll der Motor im kommenden Jahr an Deck der «Peking» eingebaut werden, um damit die früheren Ladevorgänge authentisch demonstrieren zu können. Möglich geworden war der Erhalt des historischen Motors durch einen Tausch: Ein Motorensammler in Bingen am Rhein war nicht zu einem Verkauf des 1906 gebauten Motors bereit, sondern nur zum Tausch mit einem anderen, für ihn wichtigen historischen Motor wie ihn der Wasserversorger Hamburg Wasser besitzt, der sich zur Abgabe bereit erklärte.

Die «Peking» wurde 1911 bei Blohm+Voss gebaut. Sie gehört zu den legendären «Flying P-Linern» der Reederei F. Laeisz, die für ihre Geschwindigkeit und ihre Sicherheit berühmt waren. Im Sommer 2020 kehrte das restaurierte Museumsschiff nach Hamburg zurück. Es soll einmal das Wahrzeichen des neuen Deutschen Hafenmuseums werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Dfb pokal

DFB-Pokal: RB Leipzig rumpelt sich gegen Rostock ins Viertelfinale

Tv & kino

Filmfestival: Neuer Film von Andreas Dresen auf der Berlinale

Internet news & surftipps

Pandemie: Omikron-Welle stellt Corona-Warn-App auf den Prüfstand

Wohnen

Kaufpreise und Bauzinsen: Immobilien werden Experten zufolge weiterhin teurer

Auto news

Erstmals über 1,60 Euro: Deutsche wollen Auto wegen Dieselpreisen stehen lassen

Das beste netz deutschlands

Für iPhone und iPad: Angesagte iOS-Apps: Campingurlaub planen und Bilder teilen

People news

Fliegen: Rekordversuch: Junge Pilotin landet bei Frankfurt

Das beste netz deutschlands

Beliebt bei iOS-Spielern: Eintauchen in bekannte Trickfilmwelt: Top-Games der Woche

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Ein Jahr nach der Ankunft: «Peking» kann besichtigt werden

Regional hamburg & schleswig holstein

«Peking» kann ein Jahr nach Ankunft besichtigt werden

Regional mecklenburg vorpommern

Jobverlust droht bei Traditionswerft Blohm+Voss in Hamburg