Hamburger Drogen-Geldwäsche-Prozess: Haftstrafen verhängt

01.12.2021 Es geht um hohe Summen versteckt in speziell präparierten Koffern: In einem Prozess um Geldwäsche in Höhe von knapp acht Millionen Euro hat das Hamburger Landgericht am Mittwoch teils lange Haftstrafen für die acht Angeklagten verhängt. Ein 43-Jähriger erhielt mit sieben Jahren die höchste Strafe. Auch seine Eltern, die einen An- und Verkauf für Gold und ein Pfandleihhaus in Hamburg betrieben, und sein Bruder müssen mehrere Jahre in Haft. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Die Außenaufnahme zeigt den Schriftzug am Strafjustiz-Gebäude. Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Geld stammte laut Gericht aus Drogengeschäften anderer Täter, das diese an die Familie übergaben. Sie sollte die Beträge ins Ausland transferieren. Unter anderem ging das Geld nach Spanien, Irland und Dubai. Das Gericht geht von mehr als 60 Geldtransfers aus. Vier weitere Angeklagte waren dabei Geldboten, bei zwei von ihnen wurde die Strafe noch zur Bewährung ausgesetzt.

In der Anklage ging es um den Zeitraum September 2019 bis Juli 2020 - in dieser Zeit überwachte die Polizei die Bande. Die Abläufe seien aber so eingespielt gewesen, dass er davon ausgehe, die Geldwäsche habe schon viel früher begonnen, sagte der Vorsitzende Richter Malte Hansen in seiner Urteilsbegründung.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Tennis: Wie 2019: Collins im Halbfinale der Australian Open

Reise

Renaissance des Schlafwagens: So gibt's günstige Nachtzug-Tickets

Das beste netz deutschlands

Stiftung Warentest: WLAN-Boxen kämpfen mit Klang und Datenschutz

Testberichte

Studie mit Potential: Porsches Vision für die Zukunft: Eine Rennfahrt im Mission R

Tv & kino

Realverfilmung: Disney reagiert auf Dinklages Kritik an «Snow White»-Remake

People news

Hotelerbin: US-Model Nicky Hilton erwartet ihr drittes Kind

Internet news & surftipps

Softwarekonzern: Microsofts Cloud-Geschäft wächst weiter schnell

People news

64. Geburtstag: Ellen DeGeneres: Zweimal zum Star gekämpft

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Haftstrafen in Hamburger Prozess um Drogen-Geldwäsche

Regional thüringen

Bandenmitglieder wegen Drogenhandels zu Haft verurteilt

Regional nordrhein westfalen

EU-Gericht spricht Telekom 1,75 Millionen Entschädigung zu

Regional hessen

Prozess gegen Reemtsma-Entführer Drach beginnt am 1. Februar

Wirtschaft

Schweizer Bank: Steuerbetrugsprozess: UBS erhält deutlich niedrigere Buße

Regional hessen

Drogenshop-Prozess: Angeklagte legen Revision ein

Regional hessen

Zweiter Prozess um Drogen-Shop «Chemical Revolution» startet

Regional nordrhein westfalen

Drach-Prozess: Überfall in Köln könnte versuchter Mord sein