Arbeitsminister optimistisch für 2022

28.10.2021 Schleswig-Holsteins Arbeitsminister Bernd Buchholz blickt optimistisch auf das kommende Jahr auf dem Arbeitsmarkt. «Die Aussichten für 2022 in Schleswig-Holstein sind laut jüngster Arbeitsmarktprognose des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung überaus positiv», sagte der FDP-Politiker am Donnerstag. «Wir werden deutlich weniger Arbeitslose haben als vor der Corona-Pandemie.» Demnach wird für Schleswig-Holstein ein Rückgang der Arbeitslosigkeit um 12,2 Prozent auf rund 78.000 Menschen ohne festen Job im Jahresdurchschnitt prognostiziert. Vor der Pandemie 2019 waren es rund 80.000 Arbeitslose im Jahresschnitt.

Bernd Buchholz, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus. Foto: Frank Molter/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten soll der Prognose zufolge weiter steigen. Voraussetzung für die gute Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt sei, dass die Material- und Rohstoffknappheit vorübergehend sei und sich die positive Wirtschaftsentwicklung fortsetzen könne, sagte der Minister.

Auch die aktuellen Arbeitslosenzahlen stimmten Buchholz optimistisch: So sank die Zahl um 2,9 Prozent gegenüber September und um 13,7 Prozent gegenüber Oktober 2020. «Erfreulich dabei ist, dass die Zahl der Arbeitslosen im Alter unter 25 Jahren im Vormonatsvergleich um 9 Prozent und auch Zahl der älteren Arbeitslosen über 50 Jahre immerhin noch um 2 Prozent gesunken ist», sagte Buchholz. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen liege allerdings mit 33.025 Menschen immer noch höher als vor der Pandemie. Er erinnerte in dem Zusammenhang an die Unterstützungsangebote des Landes und aller anderen Arbeitsmarktpartner.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News