Machulla: Handballer erwartet «brutales Auswärtsspiel»

20.10.2021 Für Trainer Maik Machulla steht fest, dass die Handballer der SG Flensburg-Handewitt in der Champions-League beim ungarischen Vizemeister Telekom Veszprem ein «brutales Auswärtsspiel gegen eines der besten Teams in Europa» erwartet. Dennoch wollen die Norddeutschen am Donnerstag (18.45 Uhr/DAZN und ServusTV) alles dafür tun, im fünften Vorrunden-Match den ersten Sieg einzufahren. Dass das in der vollen Veszprem-Arena ein schwieriges Unterfangen wird, ist auch Machulla bewusst: «Jeder weiß, was das für ein Spektakel ist.»

Flensburgs Trainer Maik Machulla gestikuliert an der Seitenlinie. Foto: Frank Molter/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der SG-Tross Team reiste am Mittwoch per Linienflug von Hamburg über Amsterdam nach Budapest. Am Abend sollte in Veszprem dann noch ein lockeres Training absolviert werden. Mit dabei ist auch der Isländer Teitur Einarsson, der am Dienstag vom schwedischen Erstligisten IFK Kristianstad verpflichtet wurde. Von dem Rückraum-Linkshänder erhofft sich Machulla «mehr Druck und Entlastung» für die SG-Stammkräfte.

Generell bleibe die Gesamtsituation bei den Flensburgern zwar angespannt, «aber mit Spaß und Energie geht es in jedem Fall besser», betonte der SG-Coach. Den Schlüssel zum Erfolg sieht der 44-Jährige in einer besseren Abwehrleistung als zuletzt. 

© dpa-infocom GmbH

Weitere News