Polizei verhaftet 45-Jährigen nach Auseinandersetzung

16.10.2021 Ein per Haftbefehl gesuchter 45 Jahre alter Mann ist am Freitag nach einer Auseinandersetzung am Hauptbahnhof in Hamburg von der Polizei festgenommen worden. Wie die Bundespolizei am Samstag mitteilte, lag gegen den 45-Jährigen ein Haftbefehl wegen des Erschleichens von Leistungen durch Fahren ohne Fahrschein in öffentlichen Verkehrsmitteln in 14 Fällen vor. Der Mann war betrunken und hatte aus zunächst ungeklärten Gründen eine anfangs verbale Auseinandersetzung mit einem 39-Jährigen. Im Verlauf schlug der 45-Jährige seinem Kontrahenten offenbar gegen den Kopf.

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen leuchtet. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Polizei wurde alarmiert und bei Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass der Haftbefehl gegen den 45-Jährigen vorlag. Nach einem Atemalkoholtest auf dem Revier, der einen Wert von 2,83 Promille ergab, wurde der Mann in eine Haftanstalt gebracht. Dort muss er eine Ersatzfreiheitsstrafe von 66 Tagen verbüßen, da er Geldstrafen in Höhe von über 1 000 Euro nicht gezahlt hat.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News