Hamburger Theater Festival eröffnet mit Star-Abend

11.10.2021 Mit einem ungewöhnlichen Eröffnungsabend ist am Sonntag das 13. Hamburger Theater Festival auf Kampnagel gestartet. Das von Regisseur Jan Bosse eingerichtete Projekt «Die Glorreichen Sieben» versammelte mit Fabian Hinrichs, Dagmar Manzel, Fritzi Haberlandt, Constanze Becker, Caroline Peters und Ulrich Matthes sechs Stars des deutschsprachigen Theaters. Tobias Moretti musste krankheitsbedingt kurzfristig seine Teilnahme absagen.

Constanze Becker (r), Schauspielerin, und Carolina Bigge, musikalische Begleitung, agieren. Foto: Georg Wendt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Schauspieler präsentierten auf meist leerer Bühne in Solo-Auftritten - manchmal musikalisch begleitet - individuelle Kurzprogramme - das Gros entstammte dabei bestehenden Produktionen.

Hinrichs deklamierte Ausschnitte aus einem Gemeinschaftswerk mit René Pollesch. Dagmar Manzel gab Samuel Becketts sprachmächtigen Monolog «Not I» zum Besten, wobei nur ihr Mund zu sehen war. Fritzi Haberlandt spielte Momente voller Verletzlichkeit und Liebessehnsucht als Doris in «Das kunstseidene Mädchen» von Irmgard Keun durch.

Haberlandt, Manzel und Becker überzeugten auch in Gesangseinlagen von Brecht/Weill bis hin zu akustisch arrangiertem Pop. Caroline Peters las aus dem Roman «Der Termin» der deutsch-britischen Autorin Katharina Volckmer um Scham und Selbsthass einer deutschen Frau, und Ulrich Matthes gelang als bitter-komischer Höhepunkt ein grandioser Aufritt mit «Schischyphusch», einem Text des Hamburger Autors Wolfgang Borchert.

Das Hamburger Theater Festival läuft bis zum 18. Oktober in einer verkürzten Version.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

People news

Ausblick: Was in diesem Jahr noch beim «Tatort» zu sehen ist

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Intendant Barrie Kosky geht nach «Monster-Spielzeit»

Regional hamburg & schleswig holstein

Intendant: Barrie Kosky geht nach «Monster-Spielzeit»