Betonmischer rutscht in den Graben: L 216 gesperrt

07.10.2021 Ein Betonmischer ist am Donnerstag bei Schönwalde im Kreis Ostholstein in einen Straßengraben gerutscht. Dabei sei Beton auf die Fahrbahn und in den Graben gelaufen, sagte eine Polizeisprecherin. Für die Reinigung der Fahrbahn und die Bergung des Betonmischers musste die Landesstraße 216 zwischen den Orten Schönberg und Kniphagen nach Polizeiangaben für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Die Sperrung sollte noch bis zum Nachmittag andauern.

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 53 Jahre alte Fahrer des Betonmischers wurde den Angaben zufolge bei dem Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Er sei in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte die Sprecherin. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Betonmischer ins Schlingern geraten, als er einem entgegenkommenden Auto ausweichen wollte. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Betonmischer umgekippt: B26 stundenlang gesperrt

Regional niedersachsen & bremen

Lebensmittel-Lkw auf A1 umgekippt: Fahrer leicht verletzt

Regional hamburg & schleswig holstein

Drei Verletzte nach missglücktem Überholmanöver

Regional baden württemberg

Kollision im Gegenverkehr: 44-jähriger Autofahrer stirbt

Regional hamburg & schleswig holstein

Lkw überschlägt sich auf Autobahn bei Talkau: Fahrer stirbt