Coach unzufrieden mit Offensive: Chancen nicht genutzt

30.09.2021 Nach der 82:90 (41:38)-Niederlage gegen die Niners Chemnitz hat Towers-Trainer Pedro Calles die Leistung seines Teams kritisiert. «Wir haben es nicht geschafft, am Ende genügend defensive Stops zu generieren. Wir haben es dem Gegner erlaubt, 90 Punkte in unserer eigenen Halle zu machen», räumte der Coach des Basketball-Bundesligisten nach der Partie am Mittwochabend in der Inselparkhalle ein.

Ein Ball liegt auf einem Basketball-Spielfeld. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zwar hatten die Gastgeber nach dem dem dritten Viertel noch mit 63:62 geführt, leisteten sich dann aber vor allem im Schlussabschnitt zu viele Ungenauigkeiten im Abschluss. «Wir haben offensiv nicht unseren Rhythmus gefunden, deswegen brauchten wir die zusätzlichen Posessions und zweiten Chancen», erklärte Calles. Allerdings müsse man diese Chancen dann auch nutzen, stellte der Spanier fest: «Was wir nicht getan haben.»

Am Dienstag (19.00 Uhr) steht für die Towers die nächste Aufgabe an. Im Pokal-Achtelfinale müssen die Hanseaten in Bayreuth spielen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News