Strandkorbsaison geht zu Ende: Verlängerung lohnt sich nicht

30.09.2021 Der Strandkorb gehört für viele zum Urlaub wie Sand und Meer. Jetzt ist der Sommer zu Ende und auch die Körbe verschwinden ins Winterquartier. Eine Saisonverlängerung lohnt sich für die Vermieter nicht.

Strandkörbe stehen an einem Strandabschnitt von Timmendorfer Strand. Foto: Christian Charisius/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Herbstferien kommen - die Strandkorbsaison an Schleswig-Holsteins Ostseeküste geht zu Ende. Die meisten Vermieter hätten bereits damit begonnen, ihre Körbe ins Winterquartier zu bringen, sagte der Vorsitzende des Landesverbandes der Strandkorbvermieter, Hans-Jürgen Borgwardt, am Mittwoch. Die Genehmigung, die Körbe am Strand aufzustellen, endet nach seinen Angaben landesweit am 30. September. Nur einige die Orte, wie Timmendorfer Strand und Grömitz, erlaubten die beliebten Körbe bis Ende Oktober, sagte Borgwardt.

Nach Angaben des Landesverbandsvorsitzenden lohnt es sich aber nur an besonders stark besuchten Brennpunkten, die Körbe länger draußen zu lassen. Die Nachfrage im Oktober sei einfach zu gering und der Aufwand zu groß, sagte er. Außerdem steige zum Winter die Gefahr von Sturmfluten.

Mit der Saison 2021 seien die Vermieter mäßig zufrieden. «Wegen des durchwachsenen Wetters war es trotz vieler Urlauber nur eine mittlere Saison», sagte Borgwardt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News