Tarifverhandlungen im Groß- und Außenhandel erneut vertagt

27.09.2021 Auch die vierte Verhandlungsrunde für die rund 60.000 Beschäftigten im Hamburger Groß- und Außenhandel hat am Montag kein Ergebnis erbracht. Ein neues Angebot der Arbeitgeber sei von der Gewerkschaft Verdi als zu niedrig abgelehnt worden, sagte eine Gewerkschaftssprecherin. Die Verhandlungen sollen am 22. Oktober fortgesetzt werden.

Ein Angestellter trägt eine Mütze mit dem Verdi-Logo. Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Gewerkschaft fordert für ihre Mitglieder eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um 5,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Die Arbeitgeber haben eine Erhöhung um zwei Prozent ab dem 1. Dezember 2021 und eine weitere Erhöhung um zwei Prozent ab dem 1. August 2022 vorgeschlagen. Die Laufzeit soll nach Vorstellung des Unternehmensverbandes AGA 24 Monate betragen.

Jetzt sei es an Verdi, einen Schritt auf die Arbeitgeber zuzugehen, sagte AGA-Verhandlungsführer Michael Fink. Die Verdi-Verhandlungsführerin Heike Lattekamp sagte dagegen, dieses Angebot der Arbeitgeber sei nicht verhandelbar. Es gleiche die aktuell prognostizierten Preissteigerungen in diesem und im nächsten Jahr bei weitem nicht aus, sagte Lattekamp. Zehn Nullmonate, in denen es keine Erhöhung geben solle, sei keine Basis für ernsthafte und zielführende Verhandlungen, sagte sie.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Australien Open: Tennisstar Zverev löst nächste Pflichtaufgabe in Melbourne

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Job & geld

US-Geldpolitik: Zinsangst schwächt Bitcoin und andere Kryptowährungen

Internet news & surftipps

Internet: Google legt Einspruch gegen 2,42-Milliarden-Strafe ein

People news

Royals: Prinz William tröstet einen trauernden Jungen

Musik news

Sängerin: Brasilianische Samba-Ikone Elza Soares gestorben

Auto news

Sprit aus Strom und Pflanzen: Was Biokraftstoffe für das Klima leisten können

Internet news & surftipps

Internet: EU-Parlament findet Position zu Gesetz für digitale Dienste

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Durchbruch bei Tarifverhandlungen für Groß- und Außenhandel

Regional hamburg & schleswig holstein

Fünfte Verhandlung für Großhandel: Verdi will Durchbruch

Regional mecklenburg vorpommern

Beschäftigte im Groß- und Außenhandel bekommen mehr Geld

Regional hamburg & schleswig holstein

Durchbruch im Tarifstreit im Groß- und Außenhandel im Norden

Regional mecklenburg vorpommern

Verhärtete Fronten im Tarifkonflikt des Handels

Regional mecklenburg vorpommern

Kein Tarifabschluss in Sicht - Edeka erhöht Gehälter

Regional mecklenburg vorpommern

Tarifverhandlungen für Groß- und Außenhandel vertagt

Regional nordrhein westfalen

Verhandlungen im Einzelhandel: Positionen weit auseinander