Nach Fund einer Toten in Ahrensburg sucht Polizei nach Handy

15.09.2021 Beamte der Bereitschaftspolizei und der Lübecker Mordkommission wollen am Donnerstag in Ahrensburg im Kreis Stormarn nach Beweismitteln im Fall der getöteten 23 Jahre alten Frau suchen. Dabei gehe es besonders um das Handy der Getöteten, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Die Suche werde sich besonders auf den Bereich rund um den Bahnhaltepunkt Ahrensburg-Gartenholz konzentrieren, sagte ein Polizeisprecher. Die aus Afghanistan stammende Frau war am 7. September tot in ihrer Wohnung in einer Ahrensburger Flüchtlingsunterkunft gefunden worden. Ihr ebenfalls aus Afghanistan stammender 38 Jahre alter Ehemann sitzt wegen des dringenden Verdachts des Totschlags in Untersuchungshaft.

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News