Inzidenz in Schleswig-Holstein sinkt weiter: Auf 46,9

09.09.2021 Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein ist erneut gesunken. Am Donnerstag lag der Wert bei 46,9 - nach 47,2 am Mittwoch und 49,1 am Dienstag. Am Donnerstag vor einer Woche hatte die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche bei 49,4 gelegen.

Ein Corona-Schnelltest wird in einer Teststation aufbereitet. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wie aus den Daten der Landesmeldestelle weiter hervorgeht, wurden innerhalb eines Tages landesweit 203 Neuinfektionen gemeldet; am Tag zuvor waren es 249, eine Woche zuvor 208.

Es wurde ein weiterer Corona-Todesfall bekannt. Die Gesamtzahl der Corona-Toten seit Beginn der Pandemie liegt in Schleswig-Holstein damit bei 1664.

In den Krankenhäusern wurden den Angaben zufolge 65 Covid-19-Patienten behandelt (Vortag: 74). Weiterhin 22 von ihnen liegen auf der Intensivstation, 14 werden dort beatmet (Vortag: 13).

Unter den Kreisen bleibt die Sieben-Tage-Inzidenz in Kiel am höchsten, nun mit 77,0 (Vortag: 82,7). Die niedrigste Zahl der gemeldeten Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen hat weiterhin der Kreis Schleswig-Flensburg mit 16,8 (Vortag: 16,3.)

© dpa-infocom GmbH

Weitere News