Hamburgs Corona-Inzidenz sinkt leicht: 159 Neuinfektionen

30.08.2021 Hamburgs Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen ist leicht gesunken. Die Gesundheitsbehörde gab den Wert am Montag mit 88,4 an. Am Sonntag hatte die Zahl der Neuinfektion je 100.000 Einwohner binnen einer Woche 89,6 betragen, am Montag vergangener Woche 79,4.

Eine FFP2-Maske liegt auf einem Leuchttisch. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zum Wochenbeginn meldete die Behörde 159 Neuinfektionen. Das sind 31 Fälle weniger als am Sonntag (190) und 23 weniger als am Montag vor einer Woche (182). Seit Beginn der Pandemie haben sich 85 272 Hamburger mit dem Coronavirus infiziert. 80.000 gelten nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) als genesen.

Die Gesundheitsbehörde gab die Zahl der Covid-19-Patienten in den Hamburger Krankenhäusern mit 108 an. 46 von ihnen lagen auf Intensivstationen. Die Zahl der im Zusammenhang mit dem Virus gestorbenen Menschen liegt laut RKI unverändert bei 1642.

Laut RKI wurden bis einschließlich Sonntag 1.264.446 Hamburger mindestens einmal geimpft. Das entspricht 68,5 Prozent der Einwohner. 1.164.692 Menschen oder 63,0 Prozent der Hamburger sind vollständig geimpft.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News