Lokführerstreik geht weiter: Bahn «stabiler Ersatzverkehr»

24.08.2021 Auch am Dienstag müssen sich Bahnreisende im Norden auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen. Die Lokführergewerkschaft GDL setzt ihren Streik im Personenverkehr fort. Am zweiten Streiktag sei der Ersatzfahrplan «stabil angelaufen», sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Dienstagmorgen. Es könnte außerdem noch einige zusätzliche Züge geben. «Wir hoffen, dass wir heute noch ein paar mehr Züge als gestern anbieten können», so die Bahnsprecherin. Bereits am Montag hatte die Bahn im Fernverkehr jeden dritten anstatt wie geplant nur jeden vierten Zug auf die Strecke bringen können. Das soll auch am Dienstag der Fall sein. Im Regionalverkehr fahren bundesweit rund 40 Prozent der Züge. Das gelte auch für den Norden, sagte die Bahnsprecherin. In Schleswig-Holstein wurde zudem auf einigen Strecken vereinzelt ein Busverkehr eingerichtet. Der Sylt-Shuttle ist nach Angaben der Deutschen Bahn nicht von Streikmaßnahmen betroffen, hier wird der Regelfahrplan gefahren. Bei der Hamburger S-Bahn gibt es Einschränkungen. Die Linien S1, S21 und S3 sollen jedoch zumindest im 20-Minuten-Takt fahren.

Passagiere warten während dem bundesweiten Lokführer-Streik am Hauptbahnhof. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Trotz des Streiks blieb es auch am Dienstagmorgen weitgehend ruhig auf den Bahnhöfen, berichtete die Sprecherin der Bahn. «Uns kommt zu Gute, dass wir frühzeitig über den Streik informiert waren», sagte sie. «So konnten sich auch die Fahrgäste darauf einstellen.» Reisende sollten sich auch am Dienstag auf der Homepage der Bahn oder in der App über ihre Verbindungen informieren. Dort seien auch die Züge angegeben, die zusätzlich zum Grundangebot fahren, erklärte die Sprecherin. Die GDL hatte angekündigt, den Personenverkehr bis Mittwochmorgen zu bestreiken. Die Gewerkschaft fordert höhere Gehälter und bessere Arbeitsbedingungen. Es ist bereits der zweite Streik in dieser Tarifrunde.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions League: FC Bayern kämpft gegen Barça um Rekord-Ausbeute

Job & geld

Hat-gut-geklappt-Liste: Feierabendrituale helfen im Homeoffice

Auto news

Akku schützen: So überwintert das E-Bike richtig

Internet news & surftipps

Verbraucher: Lahmes Internet? Bundesnetzagentur legt Mess-Vorgaben fest

People news

Musik: Bushido im Ruhrgebiet: Musikvideo bei Bochumer Friseur

People news

Kanzlergattin: Britta Ernst - Ehefrau des Kanzlers und selbst Ministerin

Internet news & surftipps

Rückblick: Google-Charts: Fußball und Bundestagswahl verdrängen Corona

People news

Todesfälle: Otto Waalkes über Nontschew: War «manchmal fast scheu»

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Mittwoch wieder weitgehend normaler Zugverkehr im Norden

Regional hamburg & schleswig holstein

Lokführerstreik legt Bahnverkehr erneut teilweise lahm

Regional niedersachsen & bremen

Lokführer-Streik geht weiter: Viele Züge fallen aus

Regional hamburg & schleswig holstein

Eingeschränkter Zugverkehr: Donnerstag wird weiter gestreikt

Regional niedersachsen & bremen

Bahnverkehr startet nach Streikende planmäßig

Regional hamburg & schleswig holstein

Bahnverkehr im Norden läuft nach Streikende wieder an

Regional mecklenburg vorpommern

Bahnverkehr in MV läuft nach Streikende wieder an

Regional hamburg & schleswig holstein

Hamburg droht Verkehrschaos: Bahnstreik, Autobahn gesperrt