Nach Schüssen in Hamburg: Täter und Opfer verschwunden

20.08.2021 Mitten in Hamburg hören Zeugen Schüsse. Die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot. Die Hintergründe sind unklar.

Einsatzkräfte stehen an einer Polizeiabsperrung auf dem Gorch-Fock-Wall. Foto: Bodo Marks/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Polizei sucht nach Schüssen in Hamburg Täter und Opfer. Zeugen hatten am Vormittag von Schüssen am Rande der Innenstadt berichtet. Wahrscheinlich sei dabei ein Mensch am Bein verletzt worden, teilte die Polizei mit.

Gegen 11.50 Uhr seien auf dem Gorch-Fock-Wall im Zentrum offenbar Schüsse gefallen, sagte eine Polizeisprecherin. Anschließend sollen mehrere Menschen mit mehreren Autos in unterschiedliche Richtungen geflohen sein.

Die Polizei löste eine Fahndung mehr als 20 Streifenwagen und einem Hubschrauber aus. Vor Ort sei niemand angetroffen worden, der an der Auseinandersetzung beteiligt war. Der Bereich um den Tatort in der Nähe des Stephansplatzes wurde vorübergehend gesperrt. Nähere Details waren zunächst nicht bekannt.

Im Stadtteil Hammerbrook stoppten Polizisten ein Auto mit drei Personen. Diese seien in Gewahrsam genommen und befragt worden, sagte ein Polizeisprecher. Möglicherweise seien es Zeugen des Geschehens.

Zu Medienberichten, der Vorfall könnte im Zusammenhang mit einem Prozess am Landgericht stehen, sagte der Sprecher, das werde überprüft.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Schauspieler: Ein Mann eckt an: Lars Eidinger wird 46

Sport news

Hauptrunde Europameisterschaft: Deutsche Handballer verlieren gegen Spanien: «Lehrstunde»

People news

Rekordflug: In 156 Tagen um die Welt: 19-Jährige zurück in Europa

Auto news

Minimale Mobilität: Fahrzeuge für den Moped-Führerschein

Internet news & surftipps

Internet: EU-Parlament findet Position zu Gesetz für digitale Dienste

Internet news & surftipps

Datenschutz: Polizei nutzt Corona-Kontakterfassungsdaten für Ermittlungen

People news

New York: Cardi B übernimmt Bestattungskosten für Brandopfer

Internet news & surftipps

Kriminalität: Massive Cyberattacke gegen Internationales Rotes Kreuz

Empfehlungen der Redaktion

Panorama

Ermittlungen: Nach Schüssen in Hamburg 29-Jähriger in U-Haft

Regional hamburg & schleswig holstein

Nach Schüssen in Hamburg 29-Jähriger in Untersuchungshaft

Regional hamburg & schleswig holstein

Mann überfällt Supermarkt in Hamburg und gibt Schüsse ab

Regional hamburg & schleswig holstein

Brandanschlag auf iranisches Konsulat: Motiv unklar

Regional hessen

Schüsse in Wiesbaden: Mann schwer verletzt, Täter flüchtig

Regional nordrhein westfalen

Polizist nach Schüssen auf Verdächtigen vor Gericht

Regional berlin & brandenburg

Polizei sucht nach Angriff vor Baumarkt weiter nach Tätern

Regional mecklenburg vorpommern

Corona-infizierte «Gorch Fock»-Crewmitglieder gelandet