Urlauber retten Jungen nach Badeunfall in Timmendorfer Stand

03.08.2021 Aufmerksame Urlauber haben einem elf Jahre alten Jungen in Timmendorfer Strand nach einem Badeunfall wahrscheinlich das Leben gerettet. Ein Urlauber habe am Montagabend während eines Spaziergangs eine ungewöhnliche Bewegung des Jungen im Wasser gesehen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er lief in die Ostsee und zog den Jungen, dessen Kopf sich bereits unter Wasser befand, an Land. Auf die Hilferufe des 36-Jährigen hin verständigte eine Urlauberin die Rettungskräfte, eine weitere Zeugin begann mit der Reanimation. Der 31-Jährigen sei es gelungen, das Kind wieder zum Atmen zu bringen. Rettungskräfte brachten den Elfjährigen in ein Krankenhaus.

Strand an der Lübecker Bucht. Foto: Thomas Müller/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion