24-Jähriger nach illegalem Autorennen festgenommen

18.07.2021 Polizisten haben einen betrunkenen und bekifften jungen Mann ohne Führerschein in Hamburg festgenommen, der sich in der Innenstadt mit seinem Auto ein unerlaubtes Rennen mit einem anderen Fahrzeug geliefert hatte. Den Beamten war der 24 Jahre alte Mann am frühen Sonntagmorgen schon auf dem Kiez wegen seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen, wie die Polizei mitteilte.

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zunächst beschleunigte er seinen 258 PS starken Wagen beim Sprint von Ampel zu Ampel stark und lieferte sich dann mit einem anderen hoch motorisierten Auto ein Rennen mit mehr als 100 Kilometern pro Stunde. Im Stadtteil St. Georg wollten die Polizisten den Wagen stoppen, doch der 24-Jährige gab Gas und verschwand in einem Parkhaus. Dort nahmen sie den jungen Mann fest. Er hatte seinen Führerschein bereits im Frühjahr wegen Drogenkonsums abgeben müssen. Nach Blutprobe und erkennungsdienstlicher Behandlung durfte der Mann die Polizeiwache wieder verlassen. Die Beamten versuchen jetzt, den zweiten Beteiligten an dem illegalen Rennen zu finden.

Das Strafgesetzbuch sieht in Paragraf 315d für verbotene Kraftfahrzeugrennen Geld- oder Freiheitsstrafen vor. Auch das Fahren ohne Fahrerlaubnis ist eine Straftat (Paragraf 21 Straßenverkehrsgesetz). Das Auto wurde sichergestellt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News