Stürmer Glatzel: Walter machte ihm HSV-Transfer schmackhaft

14.07.2021 Der neue Trainer Tim Walter hat Robert Glatzel vom Wechsel zum Fußball-Zweitligisten Hamburger SV überzeugt. «Wir hatten nur ein Gespräch, ich war mir schnell sicher: Der HSV passt zu mir! Ich habe richtig Bock auf die Aufgabe», sagte der 27 Jahre alte Stürmer der «Sport Bild» (Mittwoch). Der 45-Jährige habe ihm gesagt, dass er in Hamburg «die Chance habe, wieder regelmäßig zu spielen, in einer geilen Mannschaft. Dazu passt das Spielsystem zu mir. Außerdem hat er mich emotional gepackt, er ist sehr ehrgeizig. Ich hatte schnell ein gutes Gefühl», fügte der Angreifer hinzu.

Robert Glatzel auf dem Spielfeld. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Nachfolger von Torjäger Simon Terodde (24 Saisontreffer) betonte erneut, dass er ein ganz anderer Spielertyp als sein Vorgänger ist. «Ich habe nicht ein Attribut, das heraussticht. Ich sehe mich als Teamplayer, der beidfüßig ist, der am Ball und vor dem Tor ganz gut ist», sagte Glatzel, der als spielender Angreifer gemeinsam mit Bakéry Jatta und/oder Zugang Mikkel Kaufmann dafür sorgen soll, dass der HSV-Sturm schwerer auszurechnen ist.

Eine Million Euro Ablöse hat der HSV an den englischen Zweitligisten Cardiff City überwiesen, um den Ex-Heidenheimer an die Elbe zu holen. Dass er sich bei den Walisern nicht durchsetzen konnte, führt er auch auf die vielen Wechsel auf der Bank zurück. «Mir hat die Konstanz gefehlt. In eineinhalb Jahren hatte ich drei verschiedene Trainer. Zudem war ich am Ende etwas außen vor, weil der neue Coach nicht auf mich setzte», betonte Glatzel, der unbedingt den Aufstieg schaffen will. «Die Bundesliga ist weiter mein Ziel. Am liebsten mit dem HSV.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News