Messerattacke auf Nachbarn: Urteil erwartet

22.06.2021 Im Prozess gegen einen 18-Jährigen, der wegen versuchten heimtückischen Mordes vor dem Kieler Landgericht angeklagt ist, wird am heutigen Nachmittag (13.00 Uhr) das Urteil erwartet. Der junge Mann aus einer kleinen Gemeinde im Kreis Segeberg soll im Februar 2021 einem Nachbarn nach einem Streit mit seiner Mutter ein Küchenmesser in den Hals gerammt haben. Der Nachbar hatte Glück und erlitt nur leichtere Verletzungen.

Ein Schild "Landgericht" und "Staatsanwaltschaft" ist am Gerichtsgebäude in Kiel zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach der Beweisaufnahme ging die Staatsanwältin nach Angaben der Gerichtssprecherin nur noch von versuchtem Totschlag und gefährlicher Körperverletzung aus. Sie beantragte dafür eine Jugendstrafe von vier Jahren und sechs Monaten sowie die Unterbringung des alkohol- und drogenabhängigen jungen Mannes in einer Entziehungsanstalt. Die Nebenklage schloss sich der Forderung an. Der Verteidiger plädierte auf gefährliche Körperverletzung. Einen Antrag zur Höhe der Strafe stellte er nicht.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News