Weitere norddeutsche Athleten für Olympia in Tokio nominiert

15.06.2021 Die Hamburger Ruderer Torben Johannesen und Tim Ole Naske sind am Dienstag vom DOSB-Vorstand für die Olympischen Spiele in Tokio (23. Juli bis 8. August) nominiert worden. Johannesen (Ruder-Club Favorite Hammonia) ist Mitglied des Achters, Naske (Ruder-Gesellschaft Hansa Hamburg) fährt im Doppelvierer. Stephan Riemekasten (Der Hamburger und Germania Ruder Club) ist als Skull/Einer-Ersatz benannt worden.

Torben Johannesen, Rudern Team Deutschland Olympia und Athlet im Team Hamburg, schaut in die Kamera. Foto: Christian Charisius/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ebenfalls gab der DOSB die Nominierung von Schwergewichts-Boxer Ammar Riad Abduljabbar (SV Polizei Hamburg) bekannt. Der 25-Jährige hatte sich am ersten Juni-Wochenende in Paris bei der Europa-Qualifikation empfohlen.

Bei den Ruder-Entscheidung sitzt auch eine Schleswig-Holsteinerin in einem der DRV-Boote. Frieda Hämmerling (Rudergesellschaft Germania Kiel) zählt zur Besatzung des Doppelvierers.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion