Entführungsversuch in Hamburg-Bramfeld gescheitert

04.06.2021 Entführungsversuch auf offener Straße: Unter einem Vorwand spricht ein Mann in Hamburg eine Frau an - packt sie und will sie in ein Auto zerren. Der Versuch misslingt. Die Polizei ist im Großeinsatz.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wegen der versuchten Entführung einer 41 Jahre alten Frau sind in Hamburg zwei Männer festgenommen worden. Nach Angaben der Polizei hatte einer der beiden die Frau am Freitagmorgen in Bramfeld auf der Straße angesprochen und auf Englisch um Hilfe gebeten. Als sie auf den Mann zuging, habe dieser sie ergriffen und versucht, in einen Kleintransporter zu drängen, in dem der andere Mann gesessen habe. Die Frau habe sich gewehrt und laut um Hilfe gerufen. Als Passanten aufmerksam wurden und die Polizei alarmierten, habe der Mann von ihr abgelassen, sei in das Auto gestiegen und davongefahren.

Die Polizei stoppte das Fahrzeug wenig später in Wandsbek. Ein 38-Jähriger sei festgenommen worden. Sein 41 Jahre alter mutmaßlicher Komplize konnte zunächst flüchten. Er sei am Vormittag vom Polizeispürhund «Boss» in einem Gebüsch in einem Hinterhof entdeckt und ebenfalls festgenommen worden. Bei der Suche war neben 20 Peterwagen auch der Polizeihubschrauber «Libelle» im Einsatz.

Die Hintergründe der Tat waren zunächst nicht bekannt. Das örtliche Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen übernommen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News