Umfrage sieht CDU und Grüne fast gleich stark

28.05.2021 CDU und Grüne in Schleswig-Holstein liegen ein Jahr vor der Landtagswahl nach einer Umfrage in der Wählergunst fast gleichauf. Würde schon am kommenden Sonntag gewählt, käme die CDU demnach auf 28 Prozent der Stimmen und die Grünen erhielten 27 Prozent, wie aus der am Freitag veröffentlichten repräsentativen Umfrage von infratest dimap im Auftrag des NDR Schleswig-Holstein hervorgeht. Für die CDU wäre das ein Verlust von vier Prozentpunkten im Vergleich zur Landtagswahl 2017. Die Grünen könnten ihr Ergebnis mit einem Zugewinn von 14,1 Prozentpunkten mehr als verdoppeln.

Daniel Günther (CDU), schleswig-holsteinischer Ministerpräsident, betritt den Plenarsaal. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die SPD könnte demnach mit 15 Prozent rechnen und würde 12,3 Punkte verlieren, auf die FDP entfielen 11 Prozent (minus 0,5) und auf die AfD 6 Prozent (plus 0,1). Die Linkspartei würde sich um 0,2 Punkte auf 4 Prozent verbessern, der SSW käme auf 3 Prozent (minus 0,3).

72 Prozent der Befragten gaben an, mit der Arbeit der Landesregierung in Schleswig-Holstein sehr zufrieden oder zufrieden zu sein; 25 Prozent sind weniger oder gar nicht zufrieden. Dieser Zufriedenheitswert ist nach Angaben von infratest dimap überdurchschnittlich.

Mit der Arbeit von Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) sind 72 Prozent der Befragten sehr zufrieden oder zufrieden, 17 Prozent sind weniger oder gar nicht zufrieden. Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) erreicht bei den Zufriedenheitswerten 40 Prozent, Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) 34 Prozent.

Beim Corona-Krisenmanagement stellen die Befragten der Regierung ein gutes Zeugnis aus: Fast zwei Drittel sind sehr zufrieden oder zufrieden mit der Arbeit der Regierung in diesem Bereich, etwas mehr als ein Drittel ist weniger zufrieden oder gar nicht zufrieden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News