Mann bei Angriff in Kiel lebensgefährlich verletzt

26.04.2021 Bei einem Angriff in Kiel ist ein 31-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann wurde auf dem Vinetaplatz im Stadtteil Gaarden von mehreren Personen mit unterschiedlichen Schlagwerkzeugen angegriffen und anschließend hilflos am Boden liegend zurückgelassen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Mann wurde in einem Krankenhaus notoperiert. Die Polizei ermittelt wegen Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Stadt. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach Erkenntnissen der Polizei war es am Samstag gegen Mitternacht zunächst in einer Shisha-Bar zu einem Streit zwischen mehreren Männern gekommen. Kurz darauf fuhr das spätere Opfer mit seinem Auto in Richtung Gaarden. In zwei anderen Pkw sollen ihm insgesamt neun Männer gefolgt sein. Auf dem Vinetaplatz sollen sie sofort mit verschiedenen Schlagwerkzeugen auf den Mann eingeschlagen haben. Danach fuhren sie davon.

Zeugen hatten die Polizei alarmiert. Sie merkten sich auch das Kennzeichen eines Autos. Beamte durchsuchten am Sonntag die Wohnung des Halters und nahmen ihn vorläufig fest. Er befindet sich mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Die Polizei sucht nun Zeugen des Streits in der Bar und der späteren Auseinandersetzung.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News