Halle mit Fahrzeugen brennt ab: Schaden in Millionenhöhe

17.03.2021 In einer Halle mit Campingwagen bricht ein Feuer aus. Mindestens 100 Feuerwehrleute sind im Einsatz, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Der Schaden geht in die Millionenhöhe.

Das verbrannte Namensschild einer Caravan-Ausbaufirma liegt auf dem Boden. Foto: Frank Molter/dpa/Aktuell © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei einem Feuer in einer Gewerbehalle in Bad Bramstedt (Kreis Segeberg) ist ein Schaden in Millionenhöhe entstanden. Das Gebäude sei am Dienstagabend komplett ausgebrannt, sagte ein Polizeisprecher. Das angrenzende Wohngebäude habe man aber retten können. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beträgt Schätzungen der Polizei zufolge etwa 1 bis 1,5 Millionen Euro.

Die Feuerwehr war eigenen Angaben zufolge mit 100 bis 120 Einsatzkräften vor Ort, um den Brand zu löschen. Nach etwas mehr als einer Stunde war das Feuer unter Kontrolle. Um etwaige weitere Glutnester zu finden wurde ein Bagger geholt, um die Halle einzureißen. Die Bevölkerung wurde über die Warnapp «Nina» zunächst aufgerufen, im betroffenen Bereich Türen und Fenster geschlossen zu halten, in der Nacht wurde die Warnung zurückgenommen.

Die Halle gehöre zu einer Firma, die Camper umbaue und restauriere, sagte der Feuerwehrsprecher. Im Gebäude seien fünf Fahrzeuge verbrannt. Die Halle - eine reine Stahlkonstruktion - sei akut einsturzgefährdet. Stahlträger seien schon durchgebogen gewesen. Warum es brannte, war zunächst unklar.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News